„Mein innerer Chor“. Über ein Gedicht von Kerstin Preiwuß (02. Mai 2020, Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Es war keine ganz leichte Aufgabe, ein Gedicht aus Kerstin Preiwuß‘ Band „Taupunkt“ für einen Beitrag zur Frankfurter Anthologie auszusuchen, denn die Gedichte gehören jeweils zu Zyklen. Ich wollte aber unbedingt, dass das ausgewählte Gedicht für sich stehen kann, ohne den Zyklus. Hier das Resultat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.