Die Katze, noch schlaftrunken. Über den Gedichtband „Was ist ein Name“ von Ana Luísa Amaral (12. Mai 2021, ZEITonline)

Portugiesische Lyrik? War mir über Fernando Pessoa hinaus bis vor kurzem nicht zugänglich. Zum Glück ist nun eine Auswahl der Gedichte von Ana Luísa Amaral übersetzt worden, von Michael Kegler und Piero Salabé. Was mir daran so gut gefälllt, kann man hier nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.