Über mich

Willkommen!

Diese Seite gibt Ihnen einen Überblick über meine Arbeit als Literaturkritikerin, Jurorin und Moderatorin. Sie soll außerdem sukzessive mein Textarchiv zugänglich machen. Leider komme ich nur selten dazu, frühere Artikel hier einzustellen.

Nach Stationen im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, bei der Berliner Zeitung, der Süddeutschen Zeitung, dem Neuen Tag in Weiden und der Zeitschriftenredaktion von Schott Music in Mainz, rezensiere ich heute für Print und  Hörfunk, arbeite als Moderatorin und bin im Jahr 2018 Mitjurorin für den Orphil-Preis der Stadt Wiesbaden, den Münchner Lyrikpreis, den GWK-Förderpreis und ab 2019 für den zum ersten Mal vergebenen Gertrud-Kolmar-Lyrikpreis. Ich bin außerdem Mitglied im Redaktionsbeirat der Frankfurter Hefte.

Über Nachrichten und Anfragen freue ich mich. Kontaktieren Sie mich gerne.

Gertrud Kolmar-Lyrikpreis – Die Ausschreibung läuft

Das von Julietta Fix ins Leben gerufene Literaturportal Fixpoetry schreibt einen Lyrikpreis aus, der sich ausschließlich an Lyrikerinnen richtet. Gewidmet ist der Preis der vermutlich Anfang März 1943 in Auschwitz ermordeten Lyrikerin und Schriftstellerin Gertrud Kolmar. Die Ausschreibung findet sich hier.

Gemeinsam mit Esther Dischereit:  Lyrikerin, Essayistin, Theater – und Hörstückautorin, Professorin an der Universität für angewandte Kunst in Wien, Nefeli Kavouras:  Kulturwissenschaftlerin, Schreibtrainerin, Olga Martynova: Lyrikerin, Essayistin, Übersetzerin, Bachmann Preisträgerin 2012 und Insa Wilke: Literaturkritikerin, Gutenbergs Welt (WDR3), lesenswert (SWR Fernsehen), Alfred Kerr Preis 2014, Bachmann Preis Jurorin seit 2018 werden wir eine Preisträgerin ausfindig machen.

Der Preis wird im September 2019 in Hamburg verliehen. Gefördert wird der Preis vom  Elbkulturfonds! Näheres hier.

20 Jahre Schreibkraft – Das Feuilletonmagazin (20. November 2018; Forum Stadtpark, Graz)

Anlässlich der Zwanzigjahrfeier lädt das Feuilletonmagazin „Die Schreibkraft“ ins Grazer Forum Stadtpark.

Vor zehn Jahren hab ich dort das erste und einzige Grazer Lesestipendium zelebriert, das war so schön! Und nun darf wieder hin, als Mitdiskutantin zur Lage der Literatur unter dem Motto „Geht’s noch?“

Ich freu mich, bin ein wenig nostalgisch — „Ach, das waren glückliche Tage“.

Hier die Infos zur Veranstaltung:

Geht`s noch? 20 Jahre edition schreibkraft
Dienstag, 20. November 2018 von 20:00 bis 23:00 im

FORUM STADTPARK

Stadtpark 1, 8010 Graz

Es lesen Christoph Dolgan, Tanja Paar, Cordula Simon
Es spielen Die Rabtaldirndln
Es diskutieren Margitt Lehbert (Verlegerin, edition rugerup, Berlin), Tanja Paar (Schriftstellerin, Wien), Andreas R. Peternell (schreibkraft-Redakteur, Graz), Jorghi Poll (Verleger, edition atelier, Wien), Beate Tröger (Journalistin und Moderatorin, Frankfurt/Main)
Es moderiert Thomas Wolkinger
Es wird gegessen Geburtstagstorte