Rezension Kate Tempest „Brand New Ancients“ (Deutschlandfunk)

Für den Büchermarkt habe ich Kate Tempests Debütgedichtband „Brand New Ancients“ besprochen. Die junge, britische Autorin und Rapperin Kate Tempest aus London füllt mir ihrer Spoken Word-Poetry regelmäßig Konzertsäle. Nun erscheint mit „Brand New Ancients“ Tempests Lyrik-Debüt auch auf Deutsch, mit dem sie 2013 den renommierten Ted Hughes Award für besonders innovative Lyrik einheimste. Lesen und Hören!

 

Lyrikgespräch über Christine Lavants Nachlass- und Dorothy Parkers Gesammelte Gedichte (Deutschlandfunk)

Im Büchermarkt des Deutschlandfunk waren am Pfingstmontag Insa Wilke, Michael Braun und ich im Gespräch über Christine Lavants „Gedichte aus dem Nachlass“ (Wallstein Verlag) und Dorothy Parkers Gesammelte Gedichte unter dem Titel „Denn mein Herz ist frisch gebrochen“ (Dörlemann Verlag) zu hören. Im Fall von Parker waren wir nicht nur von den Gedichten, sondern auch von Ulrich Blumenbachs Übersetzung begeistert. Hören!

Gespräch mit Insa Wilke über Steffen Popp „118“ und Levin Westermann „3511 Zwetajewa“ (WDR3, Gutenbergs Welt)

In der von Insa Wilke so anregend gestalteten Folge „Neue Verse“ der Sendung „Gutenbergs Welt“ im WDR3 am 5. März 2017 haben wir uns über zwei Lyrikbände unterhalten: Steffen Popps für den Preis der Leipziger Buchmesse nominierten Band „118“ (Kookbooks: Berlin 2017) und Levin Westermanns Band „3511 Zwetajewa“ (Matthes&Seitz: Berlin 2017) Anhören!